Grundschule Tollwitz gewinnt das Regionalfinale / Siedlungs-Grundschule aus Bad Dürrenberg wird bei erster Teilnahme Dritter

Am Sonnabend, dem 03.02.24, spielten in Weißenfels der Burgenlandkreis, der Saalekreis und die Grundschulen der Stadt Halle ihre Regionalmeisterschaft aus. Waren noch vor den Coronajahren über 20 Schulmannschaften am Start, sind es heute acht Mannschaften aus sieben Schulen, die um die vier Tickets zum Landesfinale am 24.02.24 in Magdeburg kämpfen. Unter guten Spielbedingungen beim Gastgeber Roland Weißenfels war von Anfang an klar, dass es eine Entscheidung zwischen den Schulen aus Halle und den Bad Dürrenberger Teams, die beide mit Vereinsspielern besetzt sind, wird.

Tollwitz mit Valentin, Mia, Laura, Gustav und Lea am Brett spielte ein souveränes Turnier. Mit 17 gewonnen Spielen der 20 Partien sah alles nach einem Mannschaftssieg für Tollwitz aus, doch der Veranstalter sah dies anders und erklärte, die neue Landesspielordnung sieht die Buchholzwertung vor den Brettpunkten. Dies ist jedoch nicht richtig und der verantwortliche Schulschachbeauftragte Gavin Güldenpfennig konnte noch am Sonnabendabend den Tollwitzern den verdienten Sieg bestätigen. Laut Ausschreibung gilt: Brettpunkte vor Buchholzwertung!                                                              

Die Frohe Zukunft Halle, die gegen Tollwitz 2:2 spielte, wurde mit 15 Brettpunkten zweiter. Die größte Überraschung gelang der Siedlungs-Grundschule aus Bad Dürrenberg. Bei ihrer ersten Teilnahme überhaupt, die AG Schach besteht erst seit Oktober 23, erreichte man einen starken dritten Platz, noch vor der anderen favorisierten Neumarkt Schule aus Halle. Für die Siedlungs-Grundschule spielten Mihailo, Matteo, Hannah und Jason. Besonders die Mädchen, bei der GS Tollwitz Mia mit 5/5, Laura mit 4/5 und Lea mit 2/2 sowie bei der Siedlungs-Grundschule Hannah mit 5/5, holten zuverlässig die Punkte.

Am 24.02.24 fahren nun drei Bad Dürrenberger Mannschaften zum Landesfinale nach Magdeburg. Bei den Jungen das Team Tollwitz und die Siedlungs-Grundschule, sowie eine Mädchenmannschaft aus Tollwitz, die sich schon durch einen zweiten Platz beim Mädchenfinale in Staßfurt qualifiziert hat.

Dazu wünschen wir allen drei Teams aus Bad Dürrenberg viel Erfolg.

Viele Dank an Sabrina Bork und Martin Füssel, die als Betreuer beim Regionalfinale fungierten sowie der Stadt Bad Dürrenberg für die kostenlose Bereitstellung eines Kleinbusses.

Matthias Mattke    

AG Leiter


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen