Grundschule Tollwitz gewinnt das Regionalfinale / Siedlungs-Grundschule aus Bad Dürrenberg wird bei erster Teilnahme Dritter

Am Sonnabend, dem 03.02.24, spielten in Weißenfels der Burgenlandkreis, der Saalekreis und die Grundschulen der Stadt Halle ihre Regionalmeisterschaft aus. Waren noch vor den Coronajahren über 20 Schulmannschaften am Start, sind es heute acht Mannschaften aus sieben Schulen, die um die vier Tickets zum Landesfinale am 24.02.24 in Magdeburg kämpfen. Unter guten Spielbedingungen beim Gastgeber Roland Weißenfels war von Anfang an klar, dass es eine Entscheidung zwischen den Schulen aus Halle und den Bad Dürrenberger Teams, die beide mit Vereinsspielern besetzt sind, wird.

Weiterlesen: Bericht Schulschach-Regionalfinale 03.02.2024 Weißenfels

Großes Duell der Gartenschau-Städte gewinnt Bad Dürrenberg

Am 03.09.23 spielten in der Gartenanlage in Caaschwitz junge Schachspieler in der Altersklasse U10 um den Pokal "Zum Schuh". Es waren Mannschaften aus Zeitz, Gera-Liebschwitz und aus Bad Dürrenberg am Start. Die Teilnehmer verbindet nicht nur der Schachsport. So fanden in Zeitz die LAGA 2004 und in Gera die BUGA 2007 statt, Bad Dürrenberg wird 2024 Ausrichter der Landesgartenschau sein. 

Der Gartenvorstand des Kleingartenvereins Caaschwitz e.V.um seinen 1. Vorsitzenden Carsten Schütze hatte in seiner letzten Sitzung beschlossen, den Kinder-Schachsport in der Region zu unterstützen. Zusammen mit Matthias Mattke von der SV Eintracht aus Bad Dürrenberg und Dr. Stephan Hilbert vom SV 1861 Liebschwitz wurde das Schachturnier kurzfristig organisiert.

Unter sehr guten Bedingungen wurde im Vereinsheim in Caaschwitz ein U10 Turnier gespielt. Parallel dazu konnten die Eltern und Betreuer beim Eltern-Turnier, das unter der Leitung von Heike Goldmund stand, ihr Wissen und Können unter Beweis stellen.

Spannende und zum Teil sehr enge Partien wurden beim Turnier über 4 Runden gespielt. Die jungen Schachspieler waren alle mit Freude dabei und spielten hochkonzentriert ihre Partien. Zum Turnierende übergab der Vorsitzende des Kleingartenvereins die Pokale an alle teilnehmenden Mannschaften. Den Turniersieg holte sich der SV Eintracht 1990 Bad Dürrenberg I gefolgt vom SV Motor Zeitz. Den dritten Platz erreichte der SV 1861 Gera-Liebschwitz. Platz 4 ging an Eintracht Bad Dürrenberg II. Das Turnier soll künftig jedes Jahr in Caaschwitz ausgetragen werden. Zuvor gibt es bereits ein Wiedersehen bei der Stadtmeisterschaft in Bad Dürrenberg am 16.09.23 sowie bei der Landesgartenschau 2024.

Ein herzlicher Dank geht an die Organisatoren aus den Reihen des Kleingartenvereins Caaschwitz, die eine sehr gute Versorgung während des Turniers sicherstellt haben. Die Kids und Eltern bedankten sich bei Christian Busch und Patrick Scholze für die gute Bewirtung am Grill.

Carsten Schütze, 1. Vorsitzender des Kleingartenvereins, sicherte weitere Unterstützung durch den Verein zu und versprach auch weiterhin als Gastgeber für die Jugend-Schachspieler zur Verfügung zu stehen.

Matthias Mattke                                          Dr. Stephan Hilbert
Abteilungsleiter Schach SV Eintracht             Vorstand Schachbezirk Halle

Erfolgreiche Premiere!

Es war wohl eine doppelte Premiere Ende September in Halle. Zum erstenmal richtete die Schul-AG der Saaleschule in Trotha ein Schachturnier aus. Und es war wohl das erste, zu mindestens im Schachbezirk Halle, für Kinder ohne Wertungszahl. Um es vorweg zu sagen: das rührige Team um Frank Pietsch hat diese Premiere sehr gut gemeistert. Es war ein Anfängerturnier in fairer, sehr angenehmer Atmosphäre. Dank an alle, die das ermöglicht haben!

 

26 Kinder waren schließlich mit dabei (31 hatten gemeldet) und sie kamen aus Naumburg, dem Saalekreis und aus verschiedenen halleschen Schulen und Vereinen. 6 Runden wurden in einem gemeinsamen Turnier gespielt und für ein Anfängerturnier sah man schon recht beachtliches. Natürlich wurde manchmal zu schnell gespielt und es gab Probleme mit dem Mattsetzen. Aber es wurde hart und fair gekämpft. In den ersten Runden beherrschten unsere beiden Gäste aus Naumburg das Turnier und am Ende setzte sich mit Mika Geiger auch ein Naumburger, mit 6 Siegen aus 6 Runden durch. Erfreulich ist aber, dass auch David Fritzsche vom SV Roter Turm Halle mithalten konnte. Er fiel mit schönen und schnellen Mattideen auf. In der 6. und letzten Runde, im Endspiel um Platz 2, profitierte er allerdings von einem Dameeinsteller des Naumburgers Ruslan Lorenz-Mikityuk und erkämpfte so am Ende die Silbermedaille. Dritter wurde Christopher Gatzsche (Reideburger SV 1990).

Sehr knapp ging es bei den Mädchen zu, hier entschied um Platz 1 die zweite Wertung, um Platz 3 gar die dritte Wertung. Die Siegerin, Isabell Spindler vom Reideburger SV 1990 zeigte erfrischendes Angriffsschach und gewann wohl zu recht ihre erste (?) Goldmedaille und einen großen Teddybären vor Nele Christoph aus Schkopau sowie Lena Bieler und Pia Frank aus Sennewitz.

Am Ende gab es Teilnehmerurkunden und Preise für alle. Ein wirklich tolles Turnier!

 

In Kiel fand vom 06. bis 10. September 2019 die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft im Schach der Altersklasse u16 statt. Gespielt wurden 7 Runden Schweizer System mit Vierermannschaften.

Der Reideburger Sportverein 1990 e.V. wurde Norddeutscher Meister 2019. 

Die Spieler Hugo Post, Florian Dietz, Marvin Henning, Malte Hundrieser und Arne Christian Seidel errangen diesen Titel unter Leitung des Trainers Fridolin Mertens.

Damit qualifizierte sich der RSV90 für die Deutsche Jugendmannschaftsmeisterschaft zwischen Weihnachten und Silvester 2019.

offizielle Turnierseite mit alle Details hier

Weiterlesen: Norddeutsche Vereinsmeisterschaft u16
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen